Eifelklinik St. Brigida GmbH & Co. KG
Kammerbruchstraße 8
52152 Simmerath
Tel.: +49 (0) 2473-89-0
Fax: +49 (0) 2473-89-2280
info@st-brigida.de

Informationen für unsere Besucher

Parkmöglichkeiten finden Sie auf unserem neuen Parkplatz auf dem Krankenhausgelände, direkt vor dem Haupteingang. Beachten Sie hierfür bitte die Anfahrtsskizze.
In der Innenstadt von Simmerath, in unmittelbarer Nähe des Krankenhauses, finden Sie eine Vielzahl von Läden, so dass es für Sie als Besucher kein Problem ist, Ihre Mitbringsel oder Kleinigkeiten fast direkt vor der Haustür zu besorgen.
Tipps zur Freizeitgestaltung in Simmerath und Umgebung sowie im Nationalpark Eifel kann Ihnen unser Empfang gerne geben.

Wir bitten um das konsequente Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes

Maßnahmen auf einen Blick:

  • Hygienemaßnahmen:
    • Zutritt für Besucher nur noch mit 3G Nachweis: alle Besucherinnen und Besucher erhalten nur Zutritt, wenn sie einen geimpft, genesen sind oder einen negativen Test nachweisen können, der nicht älter als 48 Stunden ist. Selbsttest-Ergebnisse ohne fachliche Bestätigung reichen nicht aus. Den Termin können Sie fußläufig von der Eifelklinik aus wahrnehmen.
    • Maskenpflicht: Wir bitten Sie einen Mund-Nasenschutz zu tragen, wenn Sie die Klinik betreten. Für die gesamte Zeit in unserer Klinik (Wartebereich, Sprechstunden, stationärer/ambulanter Aufenthalt) erhalten Sie von uns einen Mund-Nasen-Schutz.
    • Abstand halten schützt: Halten Sie 1,5 bis 2 Meter Abstand zu anderen Personen (Mitarbeitern, Mitpatienten)
    • Meiden Sie Körperkontakte, wie z.B. Händeschütteln oder Umarmungen
    • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen: Mindestens 30 Sekunden lang mit Seife, gründlich unter fließendem Wasser abspülen und sorgfältig abtrocknen. Bitte benutzen Sie
      auch die allgemein zugänglichen Besucher-WCs und Desinfektionsmittelspender, die wir in allen relevanten Bereichen aufgestellt haben.
    • Einhalten der Husten- und Nies-Etikette, indem Sie in die Armbeuge oder in ein Einwegtaschentuch husten bzw. niesen.
    • Nicht ins Gesicht fassen, um mögliche Krankheitserreger und Viren nicht über die Schleimhäute (Augen, Nase, Mund) aufzunehmen
  • Informationen für Besucher

    Liebe Besucherinnen und Besucher,
    Im Zuge der allgemeinen Lockerungen der Schutzmaßnahmen ermöglichen wir in der Eifelklinik St. Brigida wieder Besuche in begrenztem Umfang.
    Um Patienten und Personal weiter vor Corona zu schützen sind folgende Maßnahmen zu berücksichtigen:

    • 10.00 bis 20.00 Uhr auf allen allgemeinen Stationen
    • Intensivstation zwischen 14.00-16.00 und 19.00-20.00 Uhr
    • Mittagsruhe von 12 bis 14 Uhr
    • Es wird drum gebeten, dass lediglich bis zu 2 Besuche je Patient ermöglicht werden
    • Es gelten weiterhin die 3 G-Regeln

     

  • Informationen für Patienten

    Wir sind uns der Tatsache, dass ein Krankenhausaufenthalt immer mit Sorgen und Verunsicherung verknüpft ist, absolut bewusst. Vor dem Hintergrund des neuartigen Coronavirus gilt dies sicherlich einmal mehr. Dafür haben wir natürlich Verständnis, jedoch dürfen wir Ihnen versichern, dass für Ihre Gesundheit im Vergleich zu früher oder auch einem Aufenthalt zu Hause kein zusätzliches Risiko besteht. 

    Gerne möchten wir an dieser Stelle auf einige Punkte eingehen, die wir unternehmen, um Ansteckungen zu vermeiden und so Ihre Sicherheit sowie die Ihrer Angehörigen und unserer MItarbeiter zu gewährleisten:

    Erhöhte Aufmerksamkeit und hygienische Maßnahmen

    Grundsätzlich gilt: Unser Haus richtet sich selbstverständlich nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts für vorbeugende Maßnahmen, um eine Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden. Unsere Mitarbeiter aller Bereiche sind entsprechend instruiert und aufmerksam. 

    Hygienische Vorkehrungen wie das Aufstellen von Desinfektionsmittelspendern, haben wir im gesamten Haus weiter aufgestockt. Ebenfalls haben wir uns entschieden, aufs Händeschütteln zu verzichten - wir schenken Ihnen stattdessen gerne ein Lächeln.

    Patienten mit Symptomen bzw. nach Besuch eines Risikogebiets

    Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Patienten, die Symptome aufweisen (Fieber, Husten, Schnupfen, Niesen, Halsschmerzen, Heiserkeit), an anderen ansteckenden Krankheiten leiden oder sich im Vorfeld in einem Risikogebiet (Sie finden diese unter anderem täglich aktualisiert auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts) aufgehalten haben, nicht im Rahmen einer regulären Sprechstunde oder Patientenaufnahme empfangen können.

    Sollten Sie als Notfallpatient in unsere Klinik kommen, klingeln Sie bitte zunächst, ohne einzutreten - ein Mitarbeiter holt Sie ab, um Sie entsprechend auszustatten und zu screenen.

    In unseren ambulanten Wartebereichen behalten wir uns vor, entsprechende Patienten zu isolieren und mit ihnen ein weiteres Vorgehen zu besprechen.

    Geänderte Besuchsregelungen

    Um unnötigen Personenverkehr auf den Stationen zu vermeiden, haben wir uns erlaubt, unsere Besuchsregelungen anzupassen. Wir bitten Sie, diese Information auch an Ihre Angehörigen weiterzugeben und bedanken uns ganz herzlich für Ihr Verständnis.

Weiterführende Informationen