Klinik für Allgemeinchirurgie
Tel.: +49 (0)2473-89-2211
INASimmerath@artemed.de

Willkommen in der Allgemein-,Viszeral- und Minimalinvasiven Chirurgie

In der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimal Invasive Chirurgie der Eifelklinik St. Brigida Simmerath werden neben einer exzellenten Grund-und Regelversorgung Operationen im Bauchraum zur Versorgung gut- und bösartige Erkrankung auf höchstem Niveau durchgeführt.

Darüber hinaus liegt uns auch die Versorgung weiterer Beschwerden, die eines bauchchirurgischen Eingriffes bedürfen, am Herzen. Hier spielen vor allen kolorektale Erkrankungen, allen voran der Darmkrebs, eine übergeordnete Rolle. Von großer Bedeutung ist an dieser Stelle auch die Zusammenarbeit mit der Inneren Medizin unseres Hauses im Rahmen des Zentrum für Verdauungsorgane. Eine enge interdisziplinäre Abstimmung ermöglicht uns hier eine passgenau Therapiefindung für jeden Patienten. Ein menschlicher und würdevoller Umgang zwischen Patienten und behandelndem Arzt ist für uns dabei selbstverständlich, wir beziehen Sie und Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse direkt in die Planung ein und halten, falls notwendig/möglich, auch mit Ihrem Hausarzt Rücksprache über Therapie und Weiterbehandlung.

 

Patientenerfahrung zur Behandlung in der Chirurgie aus 2020

"Ich möchte hier ganz ausdrücklich den Chefarzt der Chirurgie in Simmerath und sein kompetentes Team loben.
Bei meinem Anliegen nahm sich Dr. med. Marc Niewiera ausreichend Zeit, um mich explizit über mein Problem und meine Lebensweise auszufragen. Danach wurde ich beraten und untersucht. Bei der Untersuchung hat man mir während des Eingriffs einsatzbegleitend kommunikativ vermittelt was gerade gemacht wird und wozu es dient.
Ich fühlte mich zu jeder Zeit gut beraten und wohl aufgehoben, obwohl ich Krankenhäuser nicht sonderlich mag.
Es wurden alle Fragen mehr als nur kompetent und freundlich beantwortet. Ich hatte das Gefühl, dass es dem Chefarzt daran lag, mich als Patienten dazu zu bringen alles zu verstehen und mich persönlich wirklich schnell zur Genesung zu bringen. Und dieses Gefühl habe ich bisher sehr selten oder nie bei Ärzten gehabt. Man wurde nicht einfach abgefrühstückt sondern tatsächlich „behandelt“.

Ich bedanke mich vielmals für diese äußerst angenehme Sprechstunde und werde überall dieses Team, insbesondere den Chefarzt, loben wo ich kann."

Die meisten Eingriffe können wir in minimalinvasiver Technik („Schlüsselloch Technik“) und im Rahmen der Fast track Chirurgie durchführen. In der Entscheidung spielen zum Beispiel Voroperation und Ausdehnung des zu operierenden Befundes eine Rolle. Das individuelle Vorgehen bei Ihrem Krankheitsbild besprechen wir gemeinsam mit Ihnen vor der Operation.

Durch die enge Zusammenarbeit verschiedener Abteilungen und Ärzte ergeben sich für die Patienten zahlreiche Vorteile:

  • Keine unnötigen, sondern zielgerichtete Untersuchungen
  • Feste Struktur gemeinsamer Abläufe zur Betreuung der Patienten auf der Station
  • Schnellere Diagnosefindung
  • Gemeinsam entworfener, individueller Behandlungsplan, besonders bei komplexen Erkrankungen
  • Lückenlose Kommunikation zwischen Patient und behandelnden Ärzten
  • Kürzere Warte- und Liegezeiten
  • Tumorchirurgie

    Ein bedeutender Schwerpunkt in unserer Klinik stellt die chirurgische Behandlung von Tumorerkrankungen dar, ganz besonders im Bereich der Verdauungsorgane. In enger Zusammenarbeit mit den Kollegen der Inneren Medizin werden im Zentrum für Verdauungsorgane für jeden Patienten individuelle Diagnostik- und Therapiekonzepte mithilfe der interdisziplinären Tumorkonferenz entwickelt.

  • Bauchwandbrüche

    Im Bereich der Bauchwandbrüche (Hernienchirurgie) können bei uns von der Zwerchfellhernie über Nabel- und Leistenhernien auch die komplexen Bauchwand- sowie Narbenbrüche nach ausführlicher Beratung mit einem individualisierten Therapiekonzept behandelt werden.

  • Minimalinvasive Chirurgie (MIC)

    Der größte Teil des operativen Spektrums in unserer Klinik kann besonders schonend minimal-invasiv durchgeführt werden (Schlüssellochtechnik). Anstatt eines großen Bauchschnittes werden über kleine Zugänge (5-12 mm) Kamera- und Arbeitsgeräte in die Bauchhöhle eingebracht. Vorteile dabei sind vor allem kleinere Wunden, wenige Wundinfektionen, weniger Schmerzen, eine schnellere Erholung sowie geringere Folgeprobleme

  • Schilddrüsenzentrum Nordeifel

    Die gesunde Schilddrüse ist ein kleines Hochleistungsorgan. Sie bildet lebenswichtige Hormone und steuert fast alle wichtigen Körperfunktionen. Daher können Schilddrüsenerkrankungen weitreichende Folgen haben. Aufgaben des Schilddrüsenzentrums in der Eifelklinik St. Brigida GmbH&Co.KG sind die interdisziplinäre Beratung und Behandlung von Erkrankten, die diagnostische Unterstützung von Ärzten und die Aufklärung der Bevölkerung rund um das Thema Schilddrüsenerkrankungen. Die Fachabteilung ist dem bundesweit agierenden unabhängige Netzwerk des „Deutschen Schilddrüsenzentrums“ angeschlossen.

unser Behandlungsspektrum umfasst:

Leistungsspektrum stationär

  • Endokrine Chirurgie

    Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie (mit kontinuierlichem Neuromonitoring), Nebennieren

  • Thorax/Brustkorb

    minimalinvasive Spiegelung, Probenentnahme, Enfernung von Flüssigkeitsansaammlungen (VAT, Wedgeresektionen, Pleurodese, etc.)

  • Verdauungsorgane
    • Magen (Fundoplicatio bei Reflux, Wedgeresektionen bei GIST, Ulcusübernährung)
    • Gallenblasenoperation
    • Leberoperationen (Tumoren, Zysten)
    • Blinddarmentfernung
    • Dünndarm (Tumore, CED, Ileus, Wiederherstellung der Kontinuität)
    • Dickdarm (Divertikulitis, CED, Karzinome, Wiederherstellung der Kontinuität, Rektopexie, Rektozele)
    • Verwachsungen (postoperativ, postentzündlich, Endometriose)
  • Proktologie
    • Enddarm (Karzinom, AIN, Hartmann OP, Hämorrhoiden, chron. Obstipation, Wiederherstellung der Kontinuität,  Rektopexie, Rektozele)
    • Transanale Tumorresektion
  • Hernien

    Bauchwandbrüche (Nabel, Leiste, Narben)

  • Notfallversorgung

    unter andrem: Darmverschluss, Durchblutungsstörungen, Perforationen

Leistungsspektrum ambulant

Für unsere Patienten, die ambulant operiert werden, steht eine eigene „Ambulante Station“ zur Verfügung. Rein äußerlich unterscheidet sich diese Station in Gestaltung, Abläufen und medizinisch-pflegerischen Dingen nicht von einer „normalen“ Station. Das heißt, der Patient bekommt hier die gleiche Zuwendung und medizinische Betreuung, wie ein stationärer Patient. Nach Operation und nachmittäglicher chirurgischer und anästhesiologischer Visite wird festgelegt, ob ein Patient in ambulanter Behandlung bleiben kann, oder in einen kurzstationären Aufenthalt überführt werden sollte. Bleibt der Patient in ambulanter Behandlung, so überprüfen wir abends telefonisch, ob alles in Ordnung ist.

Beispiele für ambulante Eingriffe:

  • Leistenbruch OP (konventionell, nach Lichtenstein)
  • Nabelbruch OP
  • Kleine Bauchwandbrüche
  • Entfernung kleiner Weichteiltumore (Fettgeschwüre, Grützbeutel, Muttermale, Warzen u.a.m.)
  • Öffnung von Abszessen / Sinus pilonidalis
  • Urologische Eingriffe (Suprapubische Katheter)

Das Team

Termin vereinbaren

Klinik für Allgemeinchirurgie
Tel.: +49 (0)2473-89-2211
INASimmerath@artemed.de​​​​​​​

 

Weitere Informationen