Pressespiegel

Skoliose - Einzigartige Operationsmethode an Klinik in Simmerath

Familie Molitor hatte vor einem Jahr einen Beitrag der Lokalzeit über eine neuartige OP-Methode bei Skoliose gesehen. Da die eigene Tochter ebenfalls unter der Rückgratverkrümmung leidet, wurde die 17-Jährige nun auch im Simmerather Krankenhaus operiert.

Zum WDR-Beitrag (Lokalzeit aus Aachen), 13.8.

 

 

Zwei Mädchen, ein Schicksal: die neue OP-Methode, die die Wirbelsäule gerade richtet

Rückenschmerzen-Skoliose-Behandlung-Simmerath-Eifelklinik-Dr.Trobisch-Tethering

Der Stern berichtet über zwei junge Patientinnen, die sich aufgrund ihrer Skoliose an der Wirbelsäule haben operieren lassen. Die neue OP-Methode, die PD Dr. med. Per Trobisch bei einem der Mädchen angewandt hat, richtet die Wirbelsäule gerade, ohne sie zu versteifen.

zum Online-Artikel im Stern

 

Vorhof-Flimmern durch Lärm

Flugzeug- oder Straßengeräusche können so stressen, dass das Herz leidet. Ärzte wie der Kardiologe Dr. med. Christian Blau, leitender Oberarzt der Eifelklinik wissen, was hilft.

Zum Artikel in "Bild der Frau"

 

Leichtfüßig reisen - PD Dr. Knuth Rass zur Venengesundheit auf Reisen

Besonders bei Hitze machen bei manchen die Venen Probleme. Venenspezialist Dr. Knuth Rass, Chefarzt der Eifelklinik St. Brigida, erklärt, woran das liegt und was dagegen hilft.

Zum Artikel im Magazin alverde

 

Dynamische Skoliosekorrektur

Die dynamische Skoliosekorrektur (DSK) – eine bewegungserhaltende Operationstechnik zur Behandlung der schweren Skoliose.

Gastbeitrag von PD Dr. med. Per Trobisch in der "Rückenzeit"